Friederike Mayröcker

Friederike Mayröcker

Friederike Mayröcker, geboren 1924 in Wien, Englischlehrerin an Wiener Hauptschulen, lebt in Wien.

Mayröcker erhielt u.a. den Georg-Trakl-Preis 1977, den Anton-Wildgans-Preis 1982, den Großen Österreichischen Staatspreis 1982, den Hölderlin-Preis 1993, den Else-Lasker-Schüler-Preis 1996, den Georg-Büchner-Preis 2001, den Karl-Sczuka-Preis 2001. Veröffentlichungen u.a. „Larifari“ (1956); „Fantom Fan“ (1971); „heisze hunde“ (1977); „Die Abschiede“ (1980); „schwarze Romanzen“, (1981); „Magische Blätter“, (1983); „Reise durch die Nacht“, (1984); „Magische Blätter II“ (1987); „mein Herz mein Zimmer mein Name“ (1988); „Das Herzzerreißende der Dinge“ (1990); „Magische Blätter III“ (1991); „das besessene Alter“ (1992); „LECTION“ (1994); „Magische Blätter IV“ (1995); „Magische Blätter V“ (1999); „Mein Arbeitstirol“ (2003); „Die kommunizierenden Gefäße“ (2003); „Und ich schüttelte einen Liebling“ (2005), „Magische Blätter VI“ (2007); „Scardanelli“ (2009); „ich sitze nur GRAUSAM da“ (2012); „Von den Umarmungen“ (2012); „ètudes“ (2013); „cahier“ (2014); „fleurs“ (2016).

© Literatur Lana, Verein der Bücherwürmer,  Impressum, Privacy, P.Iva: 91000470210