Klaus Händl

Klaus_Händl_6345

Klaus Händl (*1969 in Rum/Tirol) ist Schriftsteller, Dramatiker und Filmregisseur schreibt Libretti für Opern (für Eduard Demetz, Beat Furrer, Klaus Lang, Georg Friedrich Haas). Nach der Schauspielausbildung in Wien spielte er am dortigen Schauspielhaus und wirkte in mehreren Filmen mit. Für sein vielfältiges Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Rauriser Literaturpreis, dem Kölner Kunstsalon Autorenpreis (2011) oder dem Gert-Jonke-Preis (2013). Für seinen Debütfilm als Autor und Regisseur März über die Auswirkungen des gemeinsamen Freitods dreier junger Männer in Tirol bereits vielseitig geschätzt, erhielt Händl für seinen jüngsten Film Kater im Rahmen der Berliner Filmfestspiele dieses Jahr den „Teddy-Award“. Händl unterrichtet an der Universität für Angewandte Kunst Wien in der Klasse für Bühnen- und Filmgestaltung. Er lebt in Wien, Berlin und Port am Bielersee und ist zur Zeit mit einer größeren Arbeit zu Nikolaus Lenau befasst, die auch musikalisch umgesetzt wird

26. August 2016
18.00 Uhr: Klaus Händl: Lesung aus „Legenden“ sowie neueren Arbeiten 19.00 Uhr: Nicolas Mahler: Präsentation der Graphic Novel „Alte Meister“...
24.-26. August 2016
Bitter ist er, schwarz, skurril, ironisch und kaum ohne Charme dessen, der selbst die Katastrophe in heiterer oder...