01.12.2018, 11.00 Uhr
Castel Lebenberg
„Am Turme“ heißt das Gemeinschaftsprojekt von Stefan Fabi und Bettina Galvagni, das Kunst und Literatur auf Castel Lebenberg bei Tscherms zusammenführt. Um den Turm, traditionsreiches Motiv der Kulturgeschichte, kreist sowohl die Ausstellung mit Holzschnitten und Objekten des Künstlers wie auch der Gedichtzyklus der Schriftstellerin, der das berühmt gewordene Gedicht von Annette von Droste-Hülshoff revoziert.

 

Dabei nimmt Bettina Galvagni weniger das Motiv in den Mittelpunkt ihres Textes, den sie in Englisch mit deutscher Übersetzung schreibt und „Marriage in the Snow“ nennt. Schließlich kommt der Turm nur einmal vor und zwar als Turm eines Hospitals in New York, in dem das weibliche Ich stationiert ist und in frei schwebender Aufmerksamkeit Wahrnehmung und Erinnerung ineinander fließen lässt. In raffinierter Selbstreflexion lotet der Gedichtzyklus viel eher die Ambivalenz zwischen Gefangenschaft und Ausbruch aus, zwischen Rückzug und Phantasie, Begrenzung und Entgrenzung und nähert sich auf diese Weise dem sich aufbäumenden Geist der romantischen Seele von Droste-Hülshoff.

In einer Matinee um 11.00 Uhr liest Bettina Galvagni die Gedichte, die für die Ausstellung auf Castel Lebenberg bei Tscherms/Lana von Stefan Fabi entstanden sind.

Bettina Galvagni
© Literatur Lana, Verein der Bücherwürmer,  Impressum, Privacy, P.Iva: 91000470210