Klaus Merz

geboren 1945 in Aarau, lebt in Unterkulm/Schweiz. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Hermann-Hesse-Literaturpreis 1997, Gottfried-Keller-Preis 2004, Aargauer Kulturpreis 2005, Werkpreis der schweizerischen
Schillerstiftung 2005.
Veröffentlichungen (Auswahl): Am Fuß des Kamels. Geschichten & Zwischengeschichten (1994); Kurze Durchsage. Gedichte & Prosa (1995); Jakob schläft. Eigentlich ein Roman (1997); Kommen Sie mit mir ans Meer, Fräulein? Roman (1998); Garn. Prosa & Gedichte (2000); Adams Kostüm. Drei Erzählungen (2001); Das Turnier der Bleistiftritter. Achtzehn Begegnungen (2003); Löwen Löwen. Venezianische Spiegelungen (2004); LOS. Roman (2005); Priskas Miniaturen. Erzählungen 1978–1988 (2005); Der gestillte
Blick. Sehstücke (2007); Der Argentinier. Novelle (2009).

© Literatur Lana, Verein der Bücherwürmer,  Impressum, Privacy, P.Iva: 91000470210