14. Oktober 2016, 20.00 Uhr
Hofmannplatz 2, Lana
Mit der Präsentation der Festschrift, herausgegeben von Peter Kofler und Ulrich Stadler, feiern die Bücherwürmer ihren langjährigen Präsidenten und stellen die mannigfaltigen Interessen des Literaturwissenschafters vor, die Elmar Locher in seinem wachen und sensiblen Umgang mit Literatur prägen und die seinen beruflichen Weg stets begleitet haben.

Als Elmar Locher 1992 an die Universität von Verona berufen wurde und für 24 Jahre den Lehrstuhl für Neue Literatur besetzen sollte, zeigte allein der bisherige Weg seinen offenen und wachen Geist: Nach dem Studium der Germanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaften und der Linguistik war er Lehrer an Mittelschulen, Assistent an den Universitäten von Trient und Innsbruck, er stand in Gewerkschaften für ein politisches Engagement ein und wirkte bei der SAV mit, er schrieb für die Tageszeitung „Alto Adige“ und gab die Reihe „Essay & Poesie“ heraus, die mit nicht weniger als 29 Bänden einige der feinsten literarischen Lektüren bietet. Schließlich hat der Literaturwissenschaftler aus St. Pauls neben Übersetzungen aus dem Italienischen zahlreiche wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht.

Nun steht Elmar Locher vor der Emeritierung. Zu seinen Ehren feiern die Bücherwürmer ihren langjährigen Präsidenten. Mit den Herausgebern Peter Kofler und Ulrich Stadler stellen sie die Festschrift vor, die in zahlreichen Beiträgen ein wissenschaftliches Feld bekundet, das Elmar Locher angeregt, bewegt und inspiriert hat. Dass dabei auch die persönliche Seite zum Zug kommt, gibt nicht zuletzt die menschlich beseelte Lesart und poetische Intuition wieder, die das literarische Tun von Elmar Locher stets begleitet.

„Den Büchernarr Locher ehren bedeutete vor allem ein Thema für eine Festschrift wählen, in dem die mannigfaltigen Interessen des Jubilars konvergieren. Wir glauben es in dem gewählten Titel gefunden zu haben. Wir haben die einzelnen Beiträge unter Stichworten gebündelt, in denen sich der »Umgang mit Literatur« ausgeprägt hat.“ (Peter Kofler und Ulrich Stadler)

 

© Literatur Lana, Verein der Bücherwürmer,  Impressum, Privacy, P.Iva: 91000470210